Werte Einwohner, Bürger und Gäste Steinsbergs,

wie es leider bereits von einigen Helden, die vor einem Jahr aktiv in vorderster Linie (und dahinter) standen, um unser schönes Steinsberg vor einer Bedrohung zu beschützen, befürchtet wurde, gelang es nicht an allen Stellen die aufkeimenden Pilze zu vernichten.

In den letzten Monaten kam es an den verschiedensten Punkten in unserem Land zu einem vermehrten Auftreten dieser mutierten Pilze und vieler Sporlinge, die die Pilze verteidigten. Die erhöhte Menge an Pilzsporen führte darüber hinaus zu zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden. Daher hat die „Regulativ Kontrollierende Innenabteilung“ der Akademie folgende Handlungsrichtlinien erlassen :

  1. Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist auf ein notwendiges Mindestmaß zu beschränken. Bitte verbringen sie ihre Zeit in ihrer eigenen Behausung. Möglichkeiten zu Gestaltung der Zeit werden derzeit durch das Freizeitministerium erarbeitet.
  2. Reisen durch Steinsberg bedürfen einer Sondergenehmigung, ebenso wie das Verlassen ihrer Siedlung. Diese Genehmigung kann bei den entsprechend zuständigen Regierungsstellen erhalten werden.
  3. Transporte dürfen nur noch durch Golems, Elementarwesen oder ähnlich resistente Kreaturen durchgeführt werden. Wer nicht über eigene Wesen dieser Art verfügt, kann sich vertrauensvoll an die Akademie wenden und dort gegen eine geringe Gebühr entsprechende Kreaturen anmieten.
  4. Die angestellten und freiberuflichen Mitarbeiter der Gilde zur Besitzumverteilung sind derzeit bis auf Widerruf beurlaubt. Entsprechende finanzielle Entschädigungen bitte mit Herrn Braun verhandeln.
  5. Bei zu erwartendem Kontakt mit verseuchter Atemluft, so wie es außerhalb ihrer eigenen Behausung jederzeit der Fall ist, sind Nase und Mund mit Stoffstreifen zu verdecken. Diese sind stets leicht feucht zu halten. Die Alchemisten der verschiedensten Reiche haben mit dieser Maßnahme bereist Erfolge gegen verschiedenste Bedrohungen zu verzeichnen. Das Feuchthalten kann auch mit Getränken der eigenen Wahl erfolgen. Dabei sind alkoholische Getränke verboten, wenn während des Tragens Kutschen oder Reittiere durch von Steinsberger Einwohnern, Bürgern oder Gästen bewohnte Gebiete, bewegt werden.

Die RKI der Akademie weist darauf hin, dass diese Maßnahmen zum Schutze unserer Einwohner, Bürger und Durchreisenden notwendig sind und notfalls auch durchgesetzt werden.

Unsere allseits beliebte Akademie arbeitet derzeit mit Hochdruck an einer steinsbergweiten Lösung dieses Problems und bittet die an der Bekämpfung des Skavenpilzes Beteiligten sich in der Akademie einzufinden und mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen unterstützend tätig zu werden. Die Reiseerlaubnis wird erteilt. Wir sind zuversichtlich, dass es gelingen wird, binnen des nächsten Jahres geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung und Vernichtung der Pilze zu finden.

Gez. RKI, regulativ kontrollierende Innenabteilung der Akademie zu Steinsberg