Wappen von Steinsberg

Nach der Inthronisierung von Pipin dem Großzügigen gab es viele Adelige, die zu seinem Bruder Thorgol hielten. Diese zeichneten sich durch Kurzlebigkeit oder Landesflucht aus. Die Übrigen leisteten ihren Eid auf Pipin. So sehr einem Steinsberg auch korrupt vorkommen mag- ein Eid steht über allem anderen. So wird man keinen Steinsberger Edlen finden, der seinen Eid jemals gebrochen hat. Das wäre für ihn ein Grund zum sofortigen Selbstmord. Derzeit gibt es neben dem Herzogsgeschlecht der von Steinsberg noch drei Barone, die von Wieselstein, von Achat und von Hochtal, sowie 3 Rittergeschlechter, die jeweils einem der Barone verbunden sind. Die Von Kaltenstahl, von Hammerschlag und von Dunkelschlucht. Die Größe der Familien variiert je nach Fehden zwischen den Geschlechtern hat sich aber unter Pipins diesbezüglich beruhigender Hand auf etwa 50 Mitglieder eingependelt. Nachdem Herzog Allesmir wieder die Macht übernahm, kamen noch weitere Adelsgeschlechter hinzu, so das Geschlecht des Baron von Zwingenberg und des Reis-Ritter zu Steinsberg von Eisenhart.